Die Grundschule Breckerfeld stellt sich vor

Zurzeit besuchen ca. 300 Kinder in 12 Klassen die Grundschule Breckerfeld. Davon kommen ein Drittel der Kinder aus der ländlichen Umgebung und zwei Drittel aus dem Stadtkern. Viele Kinder fahren morgens schon mit dem Schulbus zur Schule. Sie werden dort von einem erfahrenen und kompetenten Kollegium, bestehend aus insgesamt 13 Lehrerinnen, einem Lehrer, einer Sonderpädagogin und einer Sozialpädagogin unterrichtet und betreut.
Die Grundschule bildet gemeinsam mit der 2012/2013 gegründeten Evangelischen Sekundarschule, das Schulzentrum Breckerfeld.
Neben den üblichen Klassenräumen stehen unserer Schule großzügige Sportstätten und ein weitläufiges Außengelände mit Spiel- und Klettermöglichkeiten zur Verfügung.

Im Verlauf des Schuljahres finden an unserer Schule viele Projekte, Unternehmungen und sportliche Veranstaltungen statt. Sie sind fester Bestandteil unserer Schulkultur und haben zum Teil schon eine lange Tradition. Die wichtigsten Events im Schuljahresverlauf möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen:

Weihnachts-/Sommersingen

DSC01241Traditionell veranstaltet unsere Schule am Tag vor den Weihnachtsferien ein gemeinsames Weihnachtssingen und am Tag vor den Sommerferien ein gemeinsames Sommersingen. Alle Klassen treffen sich an diesem Tag für eine Stunde in der Turnhalle, um gemeinsam die Weihnachtszeit oder die Sommerferien einzuläuten. Auf Bänken und Turnmatten sitzen alle Kinder und Lehrer, um aufmerksam die Beiträge der Klassen, der Gruppen oder einzelner Kinder zu verfolgen. Umrahmt wird das bunte Programm von einem gemeinsamen Lied.

KarnevalKarneval 13w

In der fünften Jahreszeit feiert unsere Schule traditionell Karneval. Die ersten zwei Stunden verbringt jede Klasse in ihrem Klassenraum. Dort werden Spiele gespielt, es wird getanzt oder gemeinsam gefrühstückt. Alle Kinder und Lehrer sind verkleidet.
Nach der großen Pause ertönt plötzlich Karnevalsmusik über die Schullautsprecher. Dann beginnt der Höhepunkt des Tages: Die lange Polonäse durch die ganze Schule. Alle Schüler und Lehrer nehmen an dieser Teil.
In den letzten Jahren haben sich einige Klassen auch bestimmte Mottos ausgedacht. Sie verkleideten sich dann zu einem bestimmten Thema. Es gab zum Beispiel Klassen, die nur aus Märchenfiguren oder mittelalterlichen Personen bestanden.

Mittelalterliche Stadtführung

DSC01005Im dritten Schuljahr lernen die Kinder ihre Stadt und deren Geschichte auf eine ganz neue Art und Weise kennen. Im Rahmen des Sachunterrichts nehmen sie alljährlich an einer mittelalterlichen Stadtführung teil. Hierfür verkleiden sich die Kinder und beginnen ihre Reise ins Mittelalter als Zeitzeugen an der Breckerfelder Stadtmauer.

Bundesjugendspiele

Unsere Bundesjugendspiele finden meist Ende Mai oder Anfang Juni statt. Alle Kinder der Schule nehmen nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm an den Wettkämpfen teil. Betreut und angefeuert werden die Kinder u.a. von Schülern der Klassen 9 und 10 der Hauptschule, die sie in Riegen von Station zu Station bringen. Die Lehrerinnen und Lehrer sind bei den Wettkämpfen an verschiedenen Stationen als Kampfrichter eingesetzt. Eltern, Familienangehörige und Freunde sind als Zuschauer herzlich willkommen.

Fußballturnier

DSC01567Traditionell findet am Aschermittwoch unter viel Gejubel das Fußballturnier aller Kinder der dritten Klassen statt. Hierfür stellen die Klassen jeweils eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft auf, welche in getrennten Runden den Turniersieg ausspielen. Das Regelwerk ist, passend zur Entwicklungsstufe der Kinder, natürlich vereinfacht. Betreut werden die Mannschaften durch ihre Lehrerinnen und Lehrer und engagierte Elternhelfer.

Basketballturnier

Im vierten Schuljahr wird seit einigen Jahren das beliebte Basketballturnier veranstaltet. Wie beim Fußballturnier stellen alle Klassen eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft auf. Diese spielen in getrennten Runden den Turniersieg aus. Daneben werden die fairsten Mannschaften ermittelt und ausgezeichnet. Die Vorbereitung in den Klassen wird unterstützt durch qualifizierte TuS-Spieler. Das Regelwerk ist auch hier etwas vereinfacht. Betreut werden die Mannschaften wiederum durch die Fachlehrer/innen und interessierte Eltern.

Lesewettbewerb

Im Unterricht entwickeln die Kinder Kriterien für gutes Vorlesen und ermitteln anschließend die besten Vorleser der Klasse. Etwa zum Schulhalbjahr finden sich die verschiedenen Jahrgänge in der Aula der Sekundarschule für den Vorlesewettbewerb ein. Die Teilnehmer lesen jeweils einen vorbereiteten und einen fremden Text von etwa 3-5 Minuten
Länge vor, Zuhörer sind alle Schüler der jeweiligen Klassenstufe. Eine Jury ermittelt mithilfe eines Bewertungsbogens den Jahrgangsbesten und die zweiten Sieger, Verlierer gibt es nicht. Alle Teilnehmer erhalten Buchgeschenke und von vielen Sponsoren bereitgestellte Präsente.

Radfahrprüfung

imageWenn das Wetter im Frühjahr oder Sommer langfristig etwas großzügiger ist, findet an der GSB die Radfahrausbildung für alle Viertklässler statt. Die Radfahrausbildung besteht grundsätzlich aus einem theoretischen Teil, welcher von der Schule angeleitet wird, und einem praktischen Teil, bei dem Beamte der Polizei mit den Kindern im Straßenverkehr üben. Die Ausbildung findet etwa in einem Zeitraum von 3-4 Wochen statt und endet mit einer theoretischen und praktischen Lernkontrolle. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Kinder ihren Radfahrausweis. 

Lesetag

Einmal im Schuljahr lösen sich die Klassenverbände auf, damit die Kinder in jahrgangsübergreifenden Gruppen (1/2 und 3/4) verschiedenen Leseprojekten nachgehen können. Voller Tatendrang treffen sich die Schülerinnen und Schüler zu zwei aufeinanderfolgenden Projekten und vertiefen sich in die Lektüre. Es wird gelesen, geforscht, gebastelt, gespielt und vieles mehr.